Verena (Gesang)

Der erste Eindruck täuscht, denn Verena ist nicht das „süße kleine Mädchen“. Die Frontfrau von Classyfied stellt nach nur wenigen Sekunden auf der Bühne klar, was Sache ist. Ihre facettenreiche Stimme rührt den Zuhörer in Balladen gleichermaßen zu Tränen wie sie ihm beim rhythmischen Staccato der Funkraps den Atem raubt.

Ieva (Gesang)

Mit tiefen Wurzeln im harten Genre verleiht Ieva der Performance von Classyfied die nötige Energie. Kraftvoll und dennoch feinfühlig nimmt sie dich mit auf die Reise in das Land, in dem der Funk wohnt.

Janine (Gesang)

Janine hat einst die Bühnen in Deutschlands Südwesten gerockt. Jetzt aber brachte sie ihr Feuer nach München. Ihre leidenschaftliche Stimme konstruiert perfekte Harmonien zum einzigartigen Klang von Classyfied. Ein Genuss für die Augen und Ohren!

 Jan (Saxophon)

Diesem charmanten jungen Mann liegen die Damen auch ohne sein Instrument zu Füßen. Jans Spiel verursacht bei ihnen Symptome wie Schwindelgefühle, Schnappatmung und plötzliche Ohnmacht. Also Jungs: Passt auf eure Freundinnen auf!

Armin (Keys)

Classyfieds kreativer Kopf überzeugt nicht nur mit Songwriting hinter verschlossenen Türen. Auch auf der Bühne lässt er die Tasten fliegen. Seine fantastischen Melodien zwingen jeden dazu, das Tanzbein zu schwingen.

Chris (Schlagzeug)

Eine wilde Herde muss gezähmt werden und nur ein Dompteur schafft das. Seine Waffe: ein animalischer Rhythmus und ein eingängiger Groove, denen niemand widerstehen kann.

Eugene (Gitarre und Gesang)

An alle, die dachten ein „White Russian“ besteht aus 1 Teil Kahlúa, 2 Teilen Wodka und 1 Teil Sahne: Unser Mann aus Weißrussland ist ein Mix aus feinstem Funk, einem Schuss Rock, genug Enthusiasmus und der gerade richtigen Menge Wahnsinn.

Lorenz (Bass)

Last but not least: Unser Neuzugang. Der Bass muss die Band zusammenhalten und in dieser Aufgabe übertrifft Lorenz alle Erwartungen! Slappend fliegen seine Finger über das Griffbrett und betonieren die Songs von Classyfied von unten herum fest.

Advertisements